Der Yukon und Alaska waren dann unsere Ziele in 1995.

Dort haben wir eine Kanutour auf dem Big Salmon River gemacht. Es ging vom Quiet Lake bis nach Carmacks am Yukon River.

Eine Rundreise mit einem Mietwagen brachte uns von Whitehorse über Haines Junktion, vorbei am Kluanee Nationalpark nach Skagway und dann wieder nach Whitehorse.
In der Touristenhochburg Skagway charterten wir eine einmotorige Maschine und flogen über die dortigen Gletscher.

Auf dem Weg nach Skagway.

Von Whitehorse aus wurden wir über Johnsons Crossing am Alaska Highway, von wo die Canol Road abgeht, zum Quiet Lake gebracht. Dort packten wir unsere Ausrüstung so zusammen, dass wir am nächsten Morgen los paddeln konnten. Durch den Quiet Lake, dann über die kurze Flussverbindung in den Sandy Lake, von wo aus es hinterher in den Big Salmon Lake ging. Kurz vor dem Eingang in den Big Salmon River schlugen wir für zwei Tage unser Lager auf.

Baumstämme verblocken den Big Salmon. Es muss umtragen werden.

Der Fluss führte uns durch traumhafte Landschaft. Enge Flussbiegungen, schöne Kehrwasser und in den Fluss gekippte Bäume  sorgen für eine attraktive und spannende Kanutour.
Blaubeeren, Steinpilze, die Eschen und Lachse, sofern man sie fängt, sorgen für Abwechslung auf dem Speiseplan.
Doch nach 2 Wochen in der Wildnis schmeckt das erste Bier, das wir in Carmacks tranken, unvergleichlich gut.

Der Walsh Creek fließt in Blickrichtung in den Yukon River.

Zurück in Whitehorse liehen wir uns einen Mietwagen, einen 8 sitzigen Ford Bus mit 7,5l Hubraum, nur 250 PS, aber dafür 30l Verbrauch auf 100km (Gruß an alle 3l Lupo Fahrer...). Wir fuhren nach Haines Junction wo wir bei Mable einen Reitausflug machten. Abends besuchten wir Christine und Hans Nelles, die das dortige Hotel „The Raven" betreiben.
Später fuhren wir weiter bis nach Haines in Alaska, wo wir die Fähre nach Skagway nahmen.

In Skagway tobt der Bär.
Die Touristenhochburg Skagway zeigte sich uns mit ständig aufsteigenden Helikoptern, kleinen Flugzeugen, rauchenden und pfeifenden Dampfloks und so vielen Kreuzfahrttouristen in feiner Garderobe. Skagway sollte man aber dennoch einmal gesehen haben, es lohnt sich alle mal.
Auf dem Weg zurück in den Yukon konnten wir die berühmte Whitepass Eisenbahn direkt über / durch den Wasserfall fahren sehen.

Blick aus dem Flugzeug auf einen Gletscher.